Zum zweiten Mal verwandelte sich heuer die Villacher Innenstadt zu einer Bühne für Straßenmusiker. Der Verein GEMMA veranstaltete am 17. und 18 August das 2. Straßenmusikfestival in der Villacher Altstadt. 

An diesem Wochenende wurden MusikerInnen eingeladen, den Hauptpatz, Unteren- und Oberen Kirchenplatz, den Rathausplatz sowie den 8. Mai Platz zu bespielen. Die Darbietungen fanden in zwei Tranchen statt: 10 bis 13 sowie 17 bis 20 Uhr. Wie der Titel der Veranstaltung „Villach unplugged“ schon verraten lässt, haben die Akteure unplugged (ohne Verstärkung) mit ihren Instrumenten Stimmung in die Villacher Innenstadt gebracht. Die MusikerInnen haben ausschließlich für Hutgeld gespielt. 

„Wir sind dankbar dafür, dass sich so viele MusikerInnen bereit erklärt haben, beim 2. Villacher Straßenmuikfestival mitzuwirken. Die Stimmung in der Villacher Altstadt war unbeschreiblich!“ so Organisator Marc Germeshausen vom Verein GEMMMA.

Mit dabei waren folgende MusikerInnen bzw. Gruppen: Acoustic Avenue, Alta Bossa, Autback, Basswood Green, Die Halbschwestern, Fred K, HANDWERK, KopfStanPfloster, Listen to the Music, Littorina Blues Band, MAD & CHILLI, Manfred Kostmann, Mark Knijnenburg, Meli Stein & Julian Dreier, Herrbart & Fraulicht, Modern Art Sax, Patrik Ruhdorfer, Pure Charlie, Ramon Miles, ROQ – Bock auf Rock, SINN, Soulbrothers, Streetman, The Rivers, Tkalec, Unfold Acoustic Lounge, SerVas.

Die Veranstaltung wurde durch die Stadt Villach unterstützt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.